Das Göppinger Taekwondo-Team Dragon-Do Steidle setzt auf eine Mischung aus traditionellem Taekwondo, leistungsstarkem Allkampf und einem Sammelsurium aus den unterschiedlichsten Arten der Selbstverteidigung.



Seit der Gründung im Jahr 1999 trainiert Willi Steidle mindestens 3 x die Woche in den unterschiedlichsten Hallen und Dojos. Derzeit unter der Turnerschaft laufend, verbindet das Trainer-Team des Dragon-Do Steidle Taekwondo-Teams die Disziplinen Allkampf, Taekwondo, Selbstverteidigung und Poomse und nützt die hervorragenden Möglichkeiten des Turnerschaftgeländes.

Egal ob im Hallentraining oder den „Höllenwochen“ der Sommerferien, Dragon-Do Steidle sorgt für individuelle Leistungssteigerung.

Das Training findet auch in sehr frühem Alter enormen Zuspruch. Grund hierfür ist, dass gerade die Disziplin, der Teamgeist und auch die Möglichkeit, sich selbst zu verteidigen, in der heutigen Zeit unabdingbar sind. Meist bringen Eltern ihre Kinder ein paar mal vorbei, bevor sie dann selbst mit ins Training und somit ins Team einsteigen. Eine dynamisch steigende Mitgliederzahl hat sich in den letzten 24 Monate sehr deutlich abgezeichnet.

Während die ambitioniertesten unter den Mitgliedern sich auf Wettkämpfe im Kampf oder dem Formlaufen vorbereiten, verausgaben sich die Restlichen bei der Selbstverteidigung und dem Spaß im Team. Immer mit dem Wissen, das ein Trainer tatkräftig mit Wissen und Ratschlag zur Seite steht.

Durch Fortbildungen, Lehrgänge, Prüfungen und weitere Hürden hat sich ein Team an Trainern gefunden, welche jede Alters- und Stärkenklasse ganz individuell mit allem Wissen versorgt … und jederzeit für das Team da ist.

Wenn also die Angst im Alltag besiegt werden soll, dann ist Prävention die beste Möglichkeit dazu. Denn eine Kombination aus Tradition, Straßenkampf, Selbstverteidigung und Fitness lässt nicht nur im Kindesalter das Selbstvertrauen rapide ansteigen.

Für mehr Informationen besuchen Sie einfach die Website des Taekwondo-Team Dragon-Do Steidle unter www.dragondo-steidle.de